Reformierte Marthakirche

 Nürnberg

Im Dachstuhl von Sankt Martha in der Nürnberger Innenstadt befinden sich seit 2017 wieder drei Glocken. Nach dem Kirchenbrand waren die beiden alten größten Glcoken geschmolzen, die kleine historische Marienglocke konnte aber gerettet werden. So wurden von Rincker 2017 die beiden neuen Glocken gegossen. In der Harmonielinie der beiden großen neuen und der kleinen historischen Glocken ergibt sich das TeDeum über eine Oktave verteilt, die Klanganalyse aller Glocken ist oben zu finden.

Das aktuelle Glockengeläute von Sankt Martha

Glocke 1, Calvin, mit dem Ton a', dem Gewicht 432 kg und einem Durchmesser von 895 mm ist von der Glockengießerei Rincker in Sinn im Jahre 2017 gegossen worden und trägt folgende Inschrift:              "SOLI DEO GLORIA - GEGOSSEN 2017 NACH DEM BRAND AM 5.6.2014 - CALVIN GLOCKE"

Glocke 2, Zwingli, mit dem Ton c'', dem Gewicht 275 kg und einem Durchmesser von 767 mm ist von der Glockengießerei Rincker in Sinn im Jahre 2017 gegossen wurden und trägt folgende Inschrift:              "ZUR EHRE GOTTES - GEGOSSEN 2017 NACH DEM BRAND AM 5.6.2014 - ZWINGLI GLOCKE"

Glocke 3, Maria, mit dem Ton d''', dem Gewicht 59 kg und einem Durchmesser von 425 mm ist von Hans Glockengießer im Jahre 1411 gegossen worden, überlebte den Kirchenbrand und trägt diese Inschrift:  "AVE MARIA GLORIA PLENA DO"

Layout und Erstellung: Ben Schröder, Schwarzach                                                                                                                                                    Klanganalyse: Bernd Siegordner, Erlangen