Aufnahmeablauf 

Schritt 1

Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen der Kirchengemeinde und Terminvereinbarung.

Schritt 2

Turmbesteigung, Vorbereitungen der Aufnahme.

Schritt 3

Wichtige Hinweise bei der Aufnahme und Vorgehensweise während des Videos

Making-Off einer Dokumentation.


Wieso entstehen Aufnahmen von Glockengeläuten?

"Ich erstelle Dokumentationen der Kirchenglocken in Video und Ton um einerseits das Glockengeläute zu der Bevölkerung zu präsentieren, andererseits aufgrund meines Interesses an Kirchenglocken"

Sicherheit geht vor

Der wichtigste Aspekt bei einem Videodreh direkt in der Glockenstube ist die Sicherheit.

Generell nicht in Schwungrichtung der Glocke aufhalten, wenn doch möglichst nah an der Seite des Glockenstuhles um Körperkontakt mit schwingenden Glocken und Klöppeln zu vermeiden.

Nicht auf dem Glockenstuhl klettern, vor allem nicht während des Läutens.

Nur sichere Böden und Leitern betreten.

Nach Möglichkeit einen Mundschutz verwenden, um Feinstaubpartikeln möglichst keinen Einlass in die Lunge zu gewähren.

(Hinweise aus eigener Erfahrung, es wird keine Haftung übernommen, für Gemeinden ist es sinnvoll einen sog. Haftungsausschluss einzufordern)


Mein Equipment

- Video: Lumix DMC FZ 200 und GoProHero (Weitwinkel)

- Ton: Zoom H4n, Zoom H4n Pro sowie Mikrofon Shure SM57

- Weitere Ausstattung: 2 Elektroleuchtstrahler, Kabeltrommel, Verlängerungskabel, 2 Akkustrahler (es gibt durchaus Türme ohne Steckdosen), kleines Stativ und biegbares kleines Stativ sowie Maßband und Rucksäcke. Desweiteren führe ich immer einen Mundschutz mit, um meine Lunge zu schützen.